Willkommen in der Bundeszensurkonferenz – Bundespressekonferenz-Vorstand will bestimmen, welche Artikel und welche Kommentare auf dem Blog von Journalisten und deren Lesern bleiben dürfen und welche nicht. | www.arminfischer.de/1797/

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Willkommen in der Bundeszensurkonferenz . – Bundespressekonferenz-Vorstand will bestimmen, welche Artikel und welche Kommentare auf dem Blog von Journalisten und deren Lesern bleiben dürfen und welche nicht. www.arminfischer.de/1797/ .

Bundespressekonferenz – BPK

„Zweck des Vereins ist es, Pressekonferenzen zu veranstalten und seinen Mitgliedern Möglichkeiten einer umfassenden Unterrichtung der Öffentlichkeit zu verschaffen. Soweit es dazu erforderlich erscheint, vertritt der Verein auch die Interessen seiner Mitglieder.“

Bundespressekonferenz e. V. – Satzung, § 3

Jetzt werden allerdings ktritische Journalisten wie Boris Reitschuster auf seinem Blog reitschuster.de offenbar zunehmend dort nicht mehr gern gesehen.

So berichtet Gastautor Alexander Fritsch auf reitschuster.de , https://reitschuster.de/?p=137247 , wie man Boris Reitschuster nun an den Karren fahren will, dass nun von der Bundespressekonferenz von Kommentaren gefordert wird, Kommentare aus dem Blog mit folgenden Inhalten zu löschen :

  • Zottel (über Tilo Jung)
  • Honks
  • Systemstricher
  • sozialistische Journalistentruppe
  • „Merkt euch die Namen“
  • Hofschranzen
  • Hofberichterstatter
  • Schreiberlinge
  • widerlich
  • charakterlos
  • Hofnarr (über Tilo Jung)
  • gestörte Vögel
  • Deppen
  • intrigante Schlangengrube
  • Propagandisten
  • Lügenpresse
  • Selbstdarsteller, arme Sau (über Tilo Jung)
  • geistige Kleingärtner
  • eierlose Kollegen
  • Schreiberlinge
  • bemitleidenswerte Kreaturen aus dem Enddarm der Regierenden
  • linksversifft
  • Kasperletheater
  • geistige Umnachtung
  • Marionetten der Regierung
  • neidische „Kollegen“
  • hohle Phrasen-Show.

„Wenn man nicht mehr unabhängig über die Vorgänge und Aussagen von Politikern recherchieren und dann die Recherchen publizieren darf, andere nicht mehr ihre Meinung dazu äußern dürfen, dann sollte man nicht mehr über Presse reden, dann ist Fresse halten angemessen. Vielleicht sollte man den Verein dann in Bundesfressekonferenz umbenennen!“

Armin Fischer office@arminfischer.de +4917621008967 . www.arminfischer.de/1797/
Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ticket erstellen

Schildern Sie uns Ihr Problem 
Wir kontaktieren Sie!

http://www.afd-pc-service.de/ticket/ 

Ticket erstellen
Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen