Keine Revision zugelassen! Urteilsbegründung im Rechtsstreit regensburg-digital.de mit Diözese Regensburg

Am 18. Oktober hat sich die Redaktion von Regensburg-Digital.de erfolgreich gegen einen Maulkorb der Diözese Regensburg verteidigt. Das Oberlandesgericht Hamburg gab der Berufungsklage in vollem Umfang recht und hob ein Unterlassungsurteil des Landgerichts Hamburg auf. Die Diözese Regensburg muss sämtliche Kosten des Rechtsstreits tragen. Seit letzter Woche liegt uns die schriftliche Begründung des Urteils vor (Az.: 7 U 38/11. ).

http://www.regensburg-digital.de/in-eigener-sache-keine-revision-zugelassen-urteilsbegrundung-im-rechtsstreit-mit-diozese-regensburg/

 

 

Bookmark and Share

Ein Gedanke zu “Keine Revision zugelassen! Urteilsbegründung im Rechtsstreit regensburg-digital.de mit Diözese Regensburg

  1. Gerhard Ludwig macht schon wieder mal Getöse,
    weil die Medien so böse.
    Gottlob ist die Presse unbequem,
    enthüllt die Mißstände im autoriräten System.
    Dadurch wird so manch’ reaktionären Kirchenmann verwehrt,
    daß er diese unter den Teppich kehrt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>